DER GRÜNDER

Mehr als nur Wohnraum.

„Wohnen“ kommt von dem Althochdeutschen „wonên“ und bedeutet „zufrieden sein“.

Michael Bens – der Mann hinter der Firma hatte einen Traum: Wohnungen und Häuser anzubieten, welche mit ihrer besonderen Qualität überzeugen und immer mit einem gewissen Wohlfühlfaktor und Flair die Menschen beflügeln, darin ihren eigenen Träumen zu folgen.

Der self-made Immobilienunternehmer und Investor aus Leidenschaft macht sich dabei auch gerne mal selbst die Hände schmutzig. Denn nur so lernt man am besten, die Dinge zu schätzen und darauf zu achten, worauf es wirklich ankommt.

2009 kaufte er seine erste Immobilie. Heute, über 15 Jahre später, ist dieser Traum nach und nach Wirklichkeit geworden. Denn die Magie und Faszination rund um Investments in besondere Häuser, Wohnungen und Grundstücke haben Michael Bens nie losgelassen und in ihm immer größere Träume und Visionen geweckt, die es zu verwirklichen gilt.

Der Erfolg liegt im Tun.

Immer im Bestreben nach einem Leben in Freiheit anstatt im Hamsterrad, hat der Gründer in seiner unternehmerischen Laufbahn mit verschiedensten Geschäftsmodellen Erfahrungen gesammelt, bevor er sich schließlich auf Immobilieninvestments konzentrierte. Unter anderem versuchte er sich, neben seiner beruflichen Karriere als IT-Spezialist, im Auto-Import und -Handel, als Aktien-Trader in verschiedenen Timeframes, launchte auf YouTube den „Wiener Immobilienkanal“, gründete die Firma „BENS Enterprises“ für den Onlinehandel mit physischen und digitalen Produkten und betrieb etwa zwei Jahre lang einen eigenen Amazon-Shop als Marketplace-Händler.

Seit 2013 investiert Michael Bens regelmäßig in Immobilien und baut seither seine Erfahrung und sein Netzwerk in den Bereichen Finanzierung, Sanierung, Vermietung, Handel und Projektmanagement stetig weiter aus.

Seit 2017 stellt Michael Bens sein Wissen und sein Netzwerk seiner Firma „BENS Invest“ zur Verfügung.

Als Geschäftsführer und alleiniger Eigentümer des Unternehmens wickelt er jedes Projekt und Investment mit größter Sorgfalt ab, verliert beim Projektmanagement jedoch nie die Menschen und das große Ganze aus dem Auge.